Social Media Nutzung Instagram

Social Media Nutzung: Es bleibt in der Familie

Share

Wenn es um die Social Media Nutzung bei jüngeren Menschen geht, beschäftigt Social Media Marketer eine wichtige Frage: Wie gehen Teenager mit den sozialen Medien um? Welche App ist IN, welche OUT? Jetzt gibt es eine neue Studie, doch die Ergebnisse sind wenig überraschend. 

Das ursprüngliche Ziel der Studie des Pew Research Centers war es herauszufinden, wie junge Amerikaner ihre Smartphones nutzen, um Freundschaften und Beziehungen anzufangen, aufrecht zu erhalten und sie zu beenden. Als Nebenprodukt gibt die Studie aber Einblicke in die Art und Weise, wie Teenager Social Media nutzen.

Wenig überraschend geben 71 % der 1.000 Befragten an, regelmäßig Facebook zu nutzen, um den Kontakt zu halten. Allerdings wird die Social Media Landschaft immer differenzierter.

“Auch wenn Facebook nach wie vor die wichtigste Plattform für die meisten Teenager ist, nutz die Hälfte zunehmend Instagram. Snapchat kommt auf Platz 3 mit 41%”, sagt Amanda Lenhart, die die Studie geleitet hat.

Den Grund für die zunehmende Nutzung von Instagram nennt eine 16-Jährige, die an der Befragung teilgenommen hat: “Facebook ist mehr was für die ältere Generation. Außerdem gibt es viel Gejammer, die Leute beschweren sich bei Facebook über alles Mögliche. Bei Instagram hingegen redet keiner über langweilige oder schlechte Dinge. Hier wird eher die positive, schöne Seite des Lebens geteilt.”

instamarketing.tipps auf Instagram folgen

Bei Facebook als Unternehmen dürfte diese Nachricht allerdings nicht für Unmut sorgen. Instagram, das zweitwichtigste soziale Netzwerk der Teenager, hat sich Mark Zuckerberg 2012 ja schon gesichert. Im Nachhinein scheint die 1 Milliarde Dollar schwere Invention eine richtige Entscheidung gewesen zu sein.

Was bedeuten die Ergebnisse für uns Social Media Marketer?

Ich finde es spannend zu erfahren, nicht nur welche Dienste junge Menschen am liebsten nutzen, sondern auch warum. Die Aussagen der Teenager bekräftigen noch einmal den Eindruck, dass Instagram ein sehr visuelles Medium ist, deren User großen Wert auf Ästhetik und Schönheit legen. Die Postings unserer Unternehmen sollten deshalb diesen Ansprüchen gerecht werden. Wenn es eine Plattform gibt, auf der du dir besonders viel Mühe um das Aussehen deiner Postings geben solltest, dann ist das auf jeden Fall Instagram.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann melde dich für meinen Newsletter an und verpasse nicht den nächsten.

Trajan Tosev
Folgen auf

Trajan Tosev

Ich unterstütze Menschen und Unternehmen, eine starke Online-Präsenz aufzubauen, damit sie ihren Traum von einem profitablen Business verwirklichen können.
Trajan Tosev
Folgen auf
Share

2 Kommentare zu “Social Media Nutzung: Es bleibt in der Familie

  1. Mit Snapchat habe ich mich noch gar nicht genauer befasst, aber die Erklärung, dass Jugendliche eine Alternative zu Facebook suchen, ist für mich schlüssig. Zum einen sind auf Facebook oftmals auch Eltern, Lehrer etc angemeldet, die womöglich noch in der Freundesliste sind und viele Aktivitäten mitverfolgen können. Zum anderen ist Facebook auch ein Dienst, auf dem Nutzer auch mal ihre schlechte Laune äußern. Bei Instagram liegt der Fokus dagegen klar auf den positiven Dingen im Leben. Ob jedes Unternehmen nun aber auch bei Instagram mitmischen sollte, ist auch fragwürdig. Ein Software Unternehmen oder Dienstleister wird es wohl etwas schwerer haben, mit relevanten Bildern die Zielgruppe zu erreichen als zum Beispiel ein Modelabel.

  2. Es ist schon interessant zu sehen, wie sich die Social Media Landschaft verändert und Facebook immer mehr ernst zu nehmende Konkurrenz erhält. Mit Snapchat habe ich mich noch nicht näher befasst, aber Instagram bietet durch den Fokus auf Visuelle schon etwas, das Facebook oder auch Twitter so nicht bieten können und gerade für Designer oder Foodblogger perfekt sind. Schwierig finde ich aber, Instagram gleich für jede Art von Unternehmen kompatibel zu machen. Modelabels haben es da bestimmt weitaus einfacher, als Software- oder Dienstleistungsunternehmen zum Beispiel. Bis man da mal die Zielgruppe gefunden hat, hat man mitunter schon viel Zeit verloren, die für den Ausbau der Facebook Fanpage vielleicht sinnvoller investiert werden kann.

Hinterlasse einen Kommentar zu Lukas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>