Bezahlte Partnerschaft mit Combin.com

Jeder Instagram-Nutzer weiß es: neue Follower zu gewinnen ist mittlerweile ziemlich schwer geworden. Die Konkurrenz ist größer und selbst mit gutem Content, den richtigen Hashtags und täglicher Aktivität ist es zunehmend schwierig, die richtigen Nutzer zu erreichen und seine Followerzahl zu erhöhen. In diesem Beitrag stelle ich dir ein Tool vor, mit dem du dein Instagram-Wachstum trotzdem beschleunigen kannst.

Dass Instagram ein hartes Pflaster geworden ist, das haben auch viele Tool-Entwickler schon erkannt und das Angebot an sogenannten Instagram Bots ist ziemlich groß. Das sind Tools, die in deinem Namen Beiträge liken oder Nutzern folgen, mit dem Ziel, dadurch auf das eigene Instagram-Profil aufmerksam zu machen und so neue Follower zu gewinnen.

Die Funktionsweise ist meistens ähnlich: Man gibt Hashtags oder andere Nutzer aus der Branche als Quelle vor und das Tool liket alle Beiträge und folgt allen Usern, die etwas mit den vorgegebenen Hashtags oder Nutzernamen zu tun haben.

Wenn du also ein solches Tool einsetzt, hast du wenig Kontrolle darüber, was dieses Tool in deinem Namen auf Instagram treibt. Dass da ziemlich häufig etwas schief geht muss man wohl in Kauf nehmen. Viele Instagram-Nutzer ärgern sich, wenn es ihnen heute gefolgt wird und zwei Tage später wieder “entfolgt.”

COMBIN VERSPRICHT DIES ZU ÄNDERN

In diesem Artikel zeige ich dir die 5 Hauptfunktionen des Tools Combin und wie du dadurch nicht nur mehr Instagram-Follower gewinnen, sondern deinen Instagram-Account effektiver betreuen kannst.

Doch zunächst die Basics. Das Tool ist über die Homepage combin.com kostenlos zum Download als Windows-, Mac- oder Linux-App verfügbar.

Für die Nutzung von Combin kannst aus drei Tarifen wählen:

Kostenlos
Persönlich – ca. 8 € / mtl.
Business – ca. 35 € / mtl.

Die kostenlose Version bietet fast alle Funktionen wie die Bezahlversion an, allerdings in eingeschränktem Umfang. Zum Testen und sich mit dem Tool vertraut machen reicht diese aber völlig aus. Die Unterschiede zwischen den Tarifen Persönlich und Business kannst du dem Screenshot entnehmen.

Die Hauptunterschiede zwischen den Tarifen Persönlich und Business

Für diesen Testbericht habe ich von Combin.com netterweise den Zugang zum Business-Tarif bekommen.

Nach der schnellen Installation und Anmeldung mit deinem Instagram-Konto können wir jetzt in einige der wichtigsten Funktionen von Combin eintauchen.

1. MIT COMBIN NACH PASSENDEN BEITRÄGE SUCHEN UND LIKEN

Dazu klicken wir auf “Suche” in der linken Sidebar und dann auf “Suche hinzufügen.” Unter dem Reiter “Beiträge” geben wir jetzt einen passenden Hashtag ein. In meinem Fall könnte das beispielsweise #selbstständigkeit sein.

Nutze die Hashtag-Suche, um Beiträge aus deinem Themenbereich zu finden

Du kannst auch auswählen, wie alt die Beiträge sein sollen, die dir angezeigt werden. Ich wähle “Letzten 2 Wochen” aus und lasse das Suchlimit bei 250.

Anschließend werden mir die 250 Beiträge angezeigt, die in den letzten 2 Wochen unter dem Hashtag #selbstständigkeit gepostet wurden. Du kannst sie bspw. nach Datum, Likes, oder Kommentaren sortieren.

Und hier ist der Hauptunterschied zu den anderen Tools: Ich kann auswählen, welche der Beiträge geliked werden sollen.

Durch klicken auf die Vorschaubilder wähle ich zunächst die Beiträge aus, die mir tatsächlich gut gefallen und klicke dann das Herz-Symbol in der oberen linken Ecke an. Combin wird erst jetzt anfangen, die Bilder zu liken, die ich ausgewählt habe.

Mehr Kontrolle: Du entscheidest, welche Beiträge mit „Gefällt mir“ markiert werden

Diesen Prozess kann ich dann auch mit weiteren, für mich relevanten Hashtags durchführen.

Zusätzlich zum Liken kann ich auch den Nutzern folgen, die die von mir ausgewählten Beiträge gepostet haben.

2. MIT COMBIN PASSENDEN ACCOUNTS FOLGEN

Mit Combin kannst du auch passende Nutzer aus deiner Branche finden und ihnen folgen. Auch dazu klicken wir zunächst auf “Suche” in der linken Sidebar und dann auf “Suche hinzufügen.” Hier wählen wir den Reiter “Benutzer” aus und haben folgende Auswahlmöglichkeiten:

Abonnenten: Hier gibst du ein Instagram-Profil ein, das deinem thematisch ähnlich ist (zum Beispiel eines deiner Mitbewerber). Das Tool wird dir dann die Abonnenten dieses Accounts auflisten, die sich offensichtlich für dein Thema interessieren.

Kommentatoren: Hier werden dir die Accounts aufgelistet, die die Beiträge eines bestimmten Nutzers kommentiert haben. Dadurch kannst du sichergehen, dass die Accounts, die du abonnierst, tatsächlich aktiv sind bei Instagram. Wenn du zusätzlich noch die Option “Autor muss letzte Woche aktiv gewesen sein” aktivierst, bist du auf der sicheren Seite.

Combin listet jetzt entweder die Abonnenten des ausgewählten Accounts oder die User, die die Beiträge dieses Accounts in den letzten Tagen kommentiert haben. Du kannst die Accounts nach der Zahl der Abonnenten sortieren, damit du die aktivsten Accounts ganz oben in der Liste siehst.

Auch hier kannst du die Nutzer auswählen, die du abonnieren möchtest, und dann auf das entsprechende Symbol oben links klicken.



Abonniere aktive und thematisch passende Accounts

3. MIT COMBIN BEITRÄGE UND NUTZER ÜBER DIE ORTSSUCHE FINDEN

Eine weitere praktische Funktion von Combin ist die Suche nach Beiträgen oder Nutzern anhand eines Standortes.

Das ist besonders praktisch, wenn du zum Beispiel lokale Instagram-Nutzer finden und ansprechen möchtest. Auch wenn du auf Branchen-Events unterwegs bist, kannst du die Ortssuche nutzen, um dich mit Nutzern zu vernetzen, die ebenfalls vor Ort sind.

Pro-Tipp: Selbst du wenn nicht vor Ort bist, kannst du bei großen Branchenevents die Ortssuche nutzen, um qualifizierte Follower zu gewinnen.

Auch hierzu klicken wir zunächst auf “Suche” in der linken Sidebar und dann auf “Suche hinzufügen.” Hier wählen wir den Reiter “Beiträge” aus und anstatt einem Hashtag, geben wir einen Standort ein.

Die Ortssuche ist besonders für lokale Geschäfte oder bei Branchenevents sehr praktisch

Ähnlich wie bei der Hashtag-Suche werden uns auch hier alle Beiträge gezeigt, die an diesem Ort gepostet werden (bzw. die entsprechende Ortsmarkierung verwendet haben).

Pro-Tipp: Die Hashtag- und die Ortssuche lassen sich auch kombinieren. So kannst du zum Beispiel die Hashtag-Suche #onlinemarketing durch die Ortssuche “Deutschland” kombinieren, damit du nur deutschsprachige Accounts bzw. Beiträge findest, die zu diesem Thema posten.

4. MIT COMBIN ABONNIERTEN ACCOUNTS “AUFRÄUMEN”

Wenn du etwas länger bei Instagram aktiv bist, dann kennst du das bestimmt: Irgendwann sammeln sich Accounts an, die du mal abonniert hast, die du aber nicht mehr interessant findest oder die dir nicht zurückfolgen.

Mit Combin.com lässt sich die Liste deiner abonnierten Accounts schnell und einfach aufräumen.

Wir wählen dazu “Benutzer” aus der linken Sidebar aus und sehen eine Liste aller Accounts, die wir abonniert haben. Oberhalb der Liste befinden sich mehrere Auswahlmöglichkeiten – unter anderem auch “Personen, die mir nicht folgen.”

Räume die Liste der abonnierten Accounts auf und erstelle eine „Whitelist“

Hier werden dir alle User angezeigt, denen du folgst, sie dir aber nicht. Jetzt kannst du entweder alle selektieren und auf das entsprechende “Benutzer nicht mehr folgen”-Symbol klicken oder du wählst die Profile einzeln aus.

Ganz praktisch ist die sogenannten “Sicherheitsliste.” Bewegst du die Nutzer hierhin, die dir wichtig sind und die du nicht “entfolgen” möchtest, werden sie von deiner Aufräumaktion nicht betroffen.

5. MIT COMBIN AUF KOMMENTAREN ANTWORTEN

Ein der Gründe, weshalb ich Instagram so mag, sind die Gespräche, die unter meinen Postings entstehen. Je nachdem wie viele Kommentare du bekommst, kann dann das Tippen auf dem Smartphone, um allen zu beantworten, etwas anstrengend sein.

Auch hierzu bietet Combin eine praktische Lösung an: Du kannst auf Kommentaren ganz einfach über deinen Rechner antworten.

Wenn du einen deiner Beiträge öffnest, siehst du rechts die Kommentare deiner Follower. Hier kannst du auch deine Antworten hinzufügen.

Bald kommt auch die DM- und Kommentaren-Inbox!

Doch es kommt noch besser. Combin arbeitet gerade daran, eine Art Inbox für Kommentare und Direktnachrichten zu implementieren. Dann wirst du an einem Ort alle deine Instagram-Kommentare und Direktnachrichten bearbeiten können.

FAZIT

Wer bei Instagram wachsen will, muss für Aufmerksamkeit bei den richtigen Followern sorgen – und das funktioniert am besten durch Interaktion mit diesen Usern.

Dank Combin kann man die richtigen Nutzer einfacher finden und auf authentischer Art und Weise mit ihnen interagieren. So werden NUR die Beiträge geliket oder nur den Usern gefolgt, die du vorher ausgewählt hast. Du hast also mehr Kontrolle darüber, was dieses Tool in deinem Namen bei Instagram macht – im Vergleich zu anderen Automatisierungs-Tools.

Außerdem achtet Combin darauf, dass du die Interaktionslimits bei Instagram nicht überschreitest und deinen Account damit in Gefahr bringst.

Alles in allem ein empfehlenswertes Tool.