Wie funktioniert der Instagram Algorithmus 2021? Auf welche Formate solltest du dich fokussieren? Wie oft solltest du posten und wann genau? In diesem Artikel erfährst du die neusten Erkenntnisse rund um den Instagram Algorithmus.

Die Informationen in diesem Artikel kommen von einem Instagram-Mitarbeiter, der ein Beratungsgespräch mit der Künstlerin Rachel Reichenbach (knapp 80.000 Follower auf Instagram) geführt hat. Daraufhin hat sie die wichtigsten Tipps, die sie von Instagram bekommen hat, in einem Blog-Artikel zusammengefasst. 

Instagram Algorithmus 2021 - Blog Artikel

1. Der Algorithmus arbeitet mit Belohnung und Strafe 

Viele User und Instagram-Experten glauben, dass Instagram neuen Formaten (wie zum Beispiel Reels) mehr Reichweite gibt. Das hat der Instagram-Mitarbeiter bestätigt, genauso wie die Tatsache, dass man wiederum mit weniger Reichweite „bestraft“ wird, wenn man diese Formate NICHT nutzt.

Du wirst es also nicht nur schwer haben, mehr Reichweite zu bekommen, sondern dir wird auch die „übliche“ Reichweite eingeschränkt. 

Was ist der Instagram Algorithmus?

Seit 2016 (6 Jahre nach dem Start von Instagram) wurde der Algorithmus eingeführt. Seine Aufgabe besteht darin, dem Nutzer die wichtigsten und relevantesten Inhalte zuerst anzuzeigen. Anhand von mehr als 200 Kriterien bestimmt der Algorithmus die Reihenfolge, in der Inhalte angezeigt werden. Das betrifft nicht nur die Feed-Beiträge, sondern auch die Storys.

2. Reels sind 2021 das wichtigste Format

Der Instagram-Mitarbeiter bestätigt außerdem, dass die Reels aktuell sehr wichtig sind, weshalb sie auch im Instagram Algorithmus 2021 ordentlich „pushen.“ Instagram hat wohl ein ganzes Team von Menschen, deren Aufgabe darin besteht, sich Reels anzuschauen und besonders gute Reels noch sichtbarer zu machen. Instagram ist es dabei sehr wichtig, dass die Reels mit den App-eigenen Tools erstellt wurden. Das bedeutet also lieber keine Videos von TikTok einfach übernehmen oder mit externen Apps schneiden.

Allerdings wird im Artikel darauf hingewiesen, dass ähnlich wie bei den Storys oder IGTV-Videos, wird sich die Reichweite auch bei den Reels irgendwann auf einem normalen Level „einpendeln.“ Solltest du also nicht der größte Fan der Reels sein, solltest du dich über diese Nachricht freuen, denn das bedeutet, dass die Reels nicht für immer so stark im Fokus stehen werden.

3. viele FUNKTIONEN UND FORMATE NUTZEN

Der nächste Punkt, der für den Instagram Algorithmus 2021 wichtig ist: Du nutzt so viele der Funktionen wie möglich. 

Im besten Fall stellt sich Instagram einen Mix aus Feed-Beiträgen, Storys, Reels, IGTV-Videos, Guides etc. vor. 

Doch nicht nur bei den Formaten ist die Abwechslung wichtig. Instagram wünscht sich, dass du jede noch so kleine Funktion der App regelmäßig verwendest, wie zum Beispiel die Gesichtsfilter in den Storys oder deinen Beiträgen einen Standort hinzufügen.

Die Idee dahinter: Je mehr Funktionen der App du verwendest, desto authentischer bist du für den Instagram Algorithmus. Die Plattform versucht seit Jahren gegen Bots vorzugehen. Das sind Programme, die automatisch Likes vergeben, Usern abonnieren, Kommentare absetzen etc. Doch viele der Funktionen lassen sich eben NICHT automatisieren. Wenn du sie verwendest, dann beweist du Instagram, dass du „alles richtig“ machst und dass du ein echter Mensch bist. Das wirkt sich dann indirekt auf deine Reichweite aus. 

4. HÄUFIGKEIT UND REGELMÄSSIGKEIT SIND WICHTIG FÜR DEN INSTAGRAM ALGORITHMUS 2021

Häufig bei Instagram posten wird vom Algorithmus als positiv bewertet, doch viel wichtiger als die Häufigkeit ist die Regelmäßigkeit. Der Mitarbeiter von Instagram betont, dass der Algorithmus Muster mag. Du hast also bessere Karten, wenn du dir eine (realistische) Posting-Frequenz überlegst und erst einmal dabei bleibst.

Du könntest zu Beispiel posten:

✅ Montags, mittwochs, samstags

✅ Alle 2 Tage

✅ 3 x die Woche

Wichtig ist auch, dass du ungefähr zum selben Zeitpunkt postest, am besten dann, wenn die meisten deiner Follower online sind. Diese Info findest du in deinen Insights unter dem Punkt Aktivste Zeiten.

Instagram Algorithmus 2021 - Insights

Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, dann bleib erst einmal dabei! Gib dem Algorithmus ein paar Wochen Zeit, um dieses Muster zu erkennen und versuch bei deiner Posting-Strategie zu bleiben.

Der Schlüssel zum Instagram-Erfolg ist dranzubleiben, so der Mitarbeiter von Instagram. Du solltest also nicht erwarten, dass du eine Woche nach der Umsetzung dieser Tipps deine Reichweite bereits verdoppelst und hunderten von Followern täglich dazugewinnst.

4. WIE OFT WAS POSTEN: DAS MAG DER INSTAGRAM ALGORITHMUS 2021

Zum Schluss hat der Mitarbeiter von Instagram auch konkrete Empfehlung ausgesprochen: Wie oft sollten wir was posten auf Instagram, um 2021 mehr Follower zu gewinnen und unsere Reichweite zu steigern?

Das ist seine Empfehlung:

✅ 3 Feed-Beiträge (Reels und IGTV-Videos zählen dazu)

✅ 10 Storys wöchentlich

✅ 4 – 7 Reels wöchentlich

✅ 1 IGTV-Video

Wenn du also mindestens 3-4 Reels pro Woche postest (und sie auch in den Feed teilst), dann musst du nicht zusätzlich dazu noch „normale“ Beiträge hochladen.

Wie findest du diese Tipps und Empfehlungen von Instagram? Ist diese Posting-Strategie machbar – oder findest du, es ist zu viel verlangt? Lass mich gerne wissen in den Kommentaren!