Deine Instagram Story Views scheinen nur noch zu sinken? Du fragst dich, wie du mit deinen Storys wieder mehr Follower erreichst? In diesem Artikel verrate ich dir die 6 Fehler, die du unbedingt vermeiden solltest, um deine Instagram Story Views zu steigern.

1. Du lieferst keinen Mehrwert für deine Follower

Du bietest deinen Followern keinen Mehrwert! Doch was bedeutet das für dich und deine Instagram Story Views?

Versetze dich in die Lage deiner Follower – du kennst das sicher von dir selbst? Du folgst einem interessanten Account auf Instagram, doch irgendwann kommt hier nichts mehr Neues. Die Instagram Storys sind langweilig oder bieten dir keine interessanten Informationen. Die Folge: Du schaust dir zukünftig keine Storys mehr von dieser Person an bzw. du „entfolgst“ dem Instagram Account sogar im schlimmsten Fall.

Genau so wird es auch bei deinen eigenen Followern sein. Wenn sie das Gefühl bekommen, es lohnt sich einfach nicht, bei dir reinzuschauen, dann wird dich der Instagram Algorithmus als weniger relevant für deine Zielgruppe einstuft.

Das bedeutet, dass Storys anderer Accounts auf dem Story-Board bevorzugt angezeigt werden. Um genau dies zu vermeiden, solltest du stets versuchen, deinen Followern neuen Mehrwert zu bieten.

Poste daher Inhalte, die:

✅ Informieren
✅ Inspirieren und motivieren
✅ Unterhalten

Extra-Tipp: Schaue dir deine Statistiken in Instagram an. Welche Posts und Storys werden häufig geöffnet und angesehen? Kannst du Gemeinsamkeiten feststellen? Hieraus lässt sich eine gute Tendenz erkennen, für welche Themen sich deine Follower interessieren.

2. Du achtest nicht auf die Posting-Frequenz

Wieso ist die Posting-Frequenz so wichtig? Eine Studie genau zu diesem Thema hat ergeben, dass die optimale Posting-Frequenz von Instagram-Storys zwischen 7 und 8 am Tag liegt.

Die Aufmerksamkeit der Follower nimmt nach der 8. Story (Foto, Video, Boomerang etc.) immer weiter ab. Quelle: Buffer.com

Instragram-Storys sind dafür da, damit du über den Tag hinweg eine „Geschichte“ in Form von neuen Storys erzählen kannst. Deine Follower möchten eine Art „Roten-Faden“ von dir. Sie wollen an deinem Tag teilhaben!

Die gleiche Studie fand auch heraus, dass Storys, die nur aus 1 oder 2 „Abschnitten“ bestehen, die schlechteste Reichweite hatten.

3. Du verwendest keine Interaktions-Elemente

Interaktions-Elemente innerhalb deiner Storys sind heute wichtiger denn je. Hierfür bietet dir Instagram eine Vielzahl von Elementen, die du innerhalb deiner Storys einbinden kannst. So beispielsweise die Fragesticker, das Countdown-Element, die Umfragen und viele weitere.

Nutze häufig Interaktions-Sticker, um deine Instagram Story Views zu erhöhen

Instagram liebt Interaktion! Deshalb solltest du versuchen, so oft wie möglich und sobald es sich anbietet, Interaktions-Elemente in deine Storys einzubauen, um auch so deine Instagram Story Views steigern zu können.

4. Du nutzt keinen Text in deinen Instagram-Storys

Wusstest du, dass ganze 30 % aller Instagram-Nutzer Storys ohne Ton anschauen? Das ist erstaunlich oder? Schließlich würde man vermuten, dass Storys grundsätzlich mit Ton angesehen werden. Aber auch dieses „Phänomen“ kennst du sicher von dir selbst – oder?

Nicht immer hat man die Gelegenheit, Instagram-Storys mit Ton zu hören oder aber man hat vielleicht auch einfach keine Lust, den Ton einzuschalten. Genau aus diesem Grund solltest du in deinen Storys das Textwerkzeug nutzen!

Nicht alle schauen sich deine Storys mit Ton an

Mit Hilfe des Textwerkzeuges kannst du innerhalb deiner Storys eine kleine Zusammenfassung zu deinem Content erstellen. So erreichst du zum einen auf einfache Weise auch diejenigen Follower, die deine Instagram-Storys ohne Ton anschauen und gleichzeitg steigerst du deine Instagram Story Views.

5. Deine Instagram-Storys sind zu perfekt

Wie du sicher selbst schon gemerkt hast, gibt es mittlerweile tausende von Instagram-Apps, mit Hilfe derer du deine Storys auf dem Smartphone vorproduzieren und diese optisch gestalten kannst. Das ist natürlich eine große Hilfe. Vor allem dann, wenn du willst, dass deine Storys einzigartig sind.

Doch so schön das Ganze auch ist. Du solltest deine Storys nicht all zu perfekt wirken lassen. Meiner Meinung nach geht durch „zu perfekte Storys“ die Authentizität verloren. Das hat zur Folge, dass du irgendwann unglaubwürdig wirst und damit werden deine Instagram Story Views sinken.

6. Zu wenig Abwechslung in den Instagram-Storys

Ähnlich wie in Punkt 1 (Mehrwert) bereits angesprochen, kann zu wenig Abwechslung in deinen Instagram Storys ein Grund dafür sein, dass deine Instagram Story Views in den Keller gehen. Sehen deine Storys fast immer gleich aus, fehlt deinen Followern irgendwann der Überraschungseffekt.

Poste ab und zu Sachen, mit denen deine Follower nicht rechnen

Es kann natürlich nicht in jeder Instagram Story diesen einen Überraschungseffekt geben. Du solltest aber zumindest versuchen, deinen Followern Abwechslung zu bieten.

Fazit

Wie du siehst, kannst du einiges in deinen Storys optimieren, um mehr Instagram Story Views zu erreichen. Versuche doch in Zukunft einfach mal die oben genannten 6 Punkte zu berücksichtigen und hinterlasse gerne einen Kommentar, in dem du mir über deine Erfahrung berichtest.